Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Aktiv im Frühjahr

aldi-inspiriert-draussen-garten-aktiv-fruehsommer-begruessen-unter-freiem-himmel.jpg

Es duftet nach frisch gemähtem Gras, silbrige Sonnenstrahlen glitzern auf dem Gartenteich, ringsum blüht und grünt es endlich wieder – da möchte man vor Freude in die Luft springen! Wer kennt das nicht: Wenn im Frühjahr mit den Temperaturen auch die Stimmung steigt, hat wohl jeder Spaß an ein bisschen Bewegung. Dafür darf man der Natur sogar dankbar sein. Denn Aktivitäten an der frischen Luft sorgen für Energie. Und sie helfen gegen Frühjahrsmüdigkeit. Woher diese überhaupt kommt und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier.

Woher kommt die Frühjahrsmüdigkeit?

Endlich ist es wieder schön draußen, aber Sie kommen nur schwer aus dem Bett oder sind schon früh wieder müde? Der Lichtmangel der Wintermonate hat nicht nur Auswirkungen auf die Stimmung, sondern auch auf die körperliche Leistungsfähigkeit. Denn über den Winter hat der Körper viel vom Schlafhormon Melatonin angesammelt. Möglicherweise ist das Immunsystem noch etwas durcheinander von den winterlichen Erkältungen und auch an den Temperaturanstieg muss sich der Organismus erst wieder gewöhnen. Denn dieser bewirkt, dass sich die Blutgefäße erweitern und dadurch der Blutdruck sinkt. Das macht müde.

861257390

Frühjahrsmüdigkeit trifft aber nicht jeden gleichermaßen. Wetterfühlige oder ältere Menschen sowie Menschen mit ohnehin schon niedrigem Blutdruck reagieren oft stärker auf den Wechsel der Jahreszeiten. Im Grunde aber gilt: Je fitter und aktiver man ist, desto weniger Einfluss hat das Phänomen der Frühjahrsmüdigkeit auf das eigene Befinden. Die beste Maßnahme gegen die Schläfrigkeit im Frühjahr sind also Bewegung – und der Gang nach draußen.

Unser Tipp:

Frühjahrsmüde? Gehen Sie ins Freie! Im Winter hat der Körper viel vom Schlafhormon Melatonin angesammelt. Sonnenlicht regt die Produktion des Glückshormons Serotonin an, und auch Bewegung hilft, wieder in den richtigen Wach-Schlaf-Rhythmus zu kommen. Sogar gegen ein erfrischendes Mittagsschläfchen ist nichts einzuwenden, solange es maximal 30 Minuten dauert. Wer länger schläft, bleibt müde.

Was kann man tun?

694184280

Hinaus ins Licht und an die frische Luft also! Egal ob bei Sonnenschein, Regen oder bewölktem Himmel: Tageslicht bringt Energie. Denn auch wenn es schwerfällt, in die Gänge zu kommen und es sehr verführerisch ist, sich lieber zu schonen: Je mehr natürliches Licht man über den Tag tankt, desto schneller kann sich der Biorhythmus auf die neue Jahreszeit einstellen und desto besser funktioniert der Schlaf-Wach-Rhythmus. Wer etwa in einem Büro mit überwiegend Kunstlicht arbeitet, sollte versuchen, mehr Tageslicht in sein Leben zu holen. Verbringen Sie Ihre Mittagspause nicht ausschließlich im Sitzen, sondern gehen Sie eine große Runde spazieren oder laufen Sie ein Stück Ihres Arbeitsweges zu Fuß. Sportarten im Freien wie Joggen, Radfahren oder Walken sind die perfekten Wachmacher. Aber auch jede andere Art von Bewegung, ob nun Wandern, Werkeln oder Gartenarbeit bringt neue Energie und macht gute Laune. 

So bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung

Sollte Ihnen das Aufstehen am Morgen ganz besonders schwerfallen, dann starten Sie Ihr persönliches Weckprogramm: z. B. mit erfrischenden Wechselduschen. Brausen Sie Ihre Arme, Beine und den Oberkörper mit kaltem Wasser ab. Auch ein großes Glas Wasser gleich nach dem Aufstehen bringt den Kreislauf in Schwung und vertreibt die Müdigkeit. Vitaminreiche, ausgewogene und abwechslungsreiche Nahrungsmittel sorgen darüber hinaus für die nötige Energie. Probieren Sie’s aus und genießen Sie den Frühling!