Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Rasenpflege für Gartenprofis: Sattes Grün ziert jeden Garten

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen.jpg

Rosen züchten, Grillabende feiern oder ein Zeltlager für die Kinder errichten: Eine gesunde Rasenfläche gehört zur Grundausstattung. Allerdings benötigt auch das pflegeleichte Grün Aufmerksamkeit, Unterstützung und die richtige Rasenpflege, damit es den vielfachen Anforderungen der Freiluftsaison gewachsen ist.

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-rasentrimmer.jpg

Rasen vertikutieren, harken, schneiden und pflegen

Gerade jetzt im Frühling, nach den Strapazen der dunklen und kalten Jahreszeit, verdienen die geschwächten Halme ein wenig Rasenpflege: Sobald die Temperaturen auch nachts oberhalb von zehn Grad liegen, beginnt das Gras wieder zu sprießen. Dann sollten Gärtner Laub, Äste und die anderen Hinterlassenschaften des Winters vom Rasen harken und ihm eine Portion Kraftfutter in Form eines mineralischen Düngers gönnen.

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-duengen.jpg

Moose und verfilztes Wurzelwerk sehen unschön aus und beeinträchtigen darüber hinaus die Fähigkeit des Bodens, Wasser aufzunehmen. Wenn sich viele Mährückstände und Moospolster auf der Grünfläche befinden, sollten Sie den Rasen vertikutieren. Die rotierenden Messer eines Vertikutierers ritzen die Grasnarbe nur wenige Millimeter tief auf, befreien sie dabei jedoch von Unkraut und abgestorbenen Wurzelresten. Bei kleineren Grünflächen lässt sich der Rasen vertikutieren, indem Sie ein Handgerät benutzen. Bei größeren Flurstücken empfiehlt sich jedoch der Einsatz von motorbetriebenen Schneidewerkzeugen, um den Rasen zu vertikutieren.

Nach 14 Tagen, mit genügend Wasser aus den Wolken oder dem Gartenschlauch, ist der Rasen dann ausreichend gestärkt für einen ersten Schnitt. Als Faustregel für die richtige Rasenpflege gilt: Nie mehr als ein Drittel der Halmhöhe auf einmal abschneiden, damit das Wachstum der Gräser nicht an Schwung verliert.

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-maehen-nach-zahlen.jpg

Schnitt für Schnitt zum dichten Teppich

Oft mähen, bei starkem Wachstum auch zwei Mal pro Woche, ist eines der Geheimnisse für einen gesunden, dichten Rasen. Allerdings dürfen die Halme gerade in Trockenphasen nie kürzer als drei bis vier Zentimeter sein. Sonst wird aus dem satten Grün im heimischen Garten bald ein tristes Braun.

Sichere Rasenpflege: Mähen nach Zahlen

Kabelsalat ist im Umgang mit einem elektrischen Rasenmäher nicht nur lästig, sondern auch sehr gefährlich: Säbeln die rotierenden Messer die Strippe an, besteht die Gefahr eines Stromschlags. Umsichtige Gärtner gehen deshalb methodisch vor: Das vollständig abgerollte Kabel legen sie in Schlaufen, bevor sie sich am roten Punkt (oberes Bild) auf eine Runde um die Außenkante begeben. Anschließend legen sie das Kabel erneut in Schlaufen und mähen die Fläche, beginnend am roten Punkt (unteres Bild), in Serpentinen ab – so bleiben Leitung und Gärtner unversehrt.

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-energie.jpg

Die Extraportion Energie

Je nach Beanspruchung und Boden gehört zu einer ausgiebigen Rasenpflege zwei bis drei Mal im Jahr zusätzliches Kraftfutter: Zu Beginn des Wachstums im März oder April, zur Halbzeit im Juli/August sowie vor der Ruhephase Anfang Oktober sollte gedüngt werden. Für einen vitaleren Rasen in sattem Grün eignet sich zusätzlich die Verwendung von Rasen-Fit, das einen hohen Anteil an Magnesium enthält. Für kleinere Schadstellen eignen sich eine Rasen-Reparaturpackung oder ein Rasen-Lücken-Dicht-Paket.

Klare Kante Stich für Stich

Richtschnur
Entlang einer zwischen zwei Pflöcken stramm gespannten Schnur lässt sich die Rasenkante mühelos begradigen. 

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-klare-kante.jpg

Spaten
Anschließend sticht man die Grassohle mit einem Spaten ab. Tipp: Bitte im Kompost entsorgen, nicht im Hausmüll.

Grubber
Damit das Gras nicht so schnell wieder nachwächst, durchtrennt man die verbliebenen Wurzeln mit einem Grubber, einer dreizähnigen Harke. Fertig.

Rasenkantenprofil
Um das Ausfransen der Grünfläche dauerhaft zu verhindern, kann das Beet mit einem Profil vom Rasen getrennt werden.

Rasenpflege ohne Gift

Schäden durch Unkraut und Maulwürfe lassen sich mit dem richtigen Werkzeug leicht beheben

Eine makellose Rasenfläche nach englischem Vorbild ist selten – meist mischen sich Wildblumen wie Löwenzahn und Gänseblümchen unter die Grashalme. Da diese tief verwurzelt sind und meist auch das Mähen unbeschadet überstehen, greifen viele Gärtner zur Chemie. Dabei lässt sich Unerwünschtes viel besser – und umweltschonender – mit einem Unkrautstecher entfernen. Noch einfacher ist die Beseitigung von sogenannten Hexenringen, kreisförmig wachsenden Pilzkolonien: Deren Wurzeln werden mit einer Grabharke durchstochen und ausgehoben. Anschließend gut wässern! Und Maulwurfshügel? Hier sollten Gärtner möglichst rasch die aufgeworfene Erde abtragen – und einen Solarmaulwurfstopp installieren, der die Tierchen per Schall sanft vertreibt.

 

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-wasser-marsch.jpg

Wasser marsch

Saftig grün bleibt der Rasen nur mit der richtigen Gießstrategie

Gerade im Hochsommer während längerer Trockenperioden ist der Rasen durstig: Vier bis fünf Liter Bewässerung verträgt ein durchschnittlich durchlässiger Boden pro Quadratmeter; diese sollte im Rahmen einer guten Rasenpflege alle vier Tage erfolgen – am schonendsten mit einem Sprinkler. Dabei sollte die Erde bis in eine Tiefe von zehn Zentimetern durchfeuchtet werden, um das Wurzelwachstum in der Tiefe anzuregen.

Saatgut, Rasen gut

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-zierrasen.jpg

Zierrasen
Schmale Halme, die einen dichten Rasenteppich bilden, liefern zum Beispiel Regel-Saatgut-Mischungen (RSM) mit einem Anteil Rot-Schwingel oder Straußengras. Sie tragen die Kennzeichnung RSM 1, sind anspruchsvoll und wenig trittfest.

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-gebrauchs-und-sportrasen.jpg

Gebrauchs- und Sportrasen
Wesentlich robuster als ein Zierrasen sind Mischungen, die 30 bis 40 Prozent Deutsches Weidelgras enthalten. Hier nimmt die Rasenpflege nicht so viel Zeit in Anspruch. Sie tragen die Kennzeichnungen der Klasse RSM 2. Ist die Grünfläche jedoch extremen Belastungen ausgesetzt, etwa intensivem Ballspiel, kommen spezielle Sportrasen der Klasse RSM 3 infrage. Sie enthalten zu mindestens 60 Prozent die Sorten Deutsches Weidelgras, Wiesenrispengras oder Rohrschwingel und kommen vor allem auf Sportanlagen zum Einsatz. Besonders praktisch sind auch Mischungen der beiden RSM-Klassen von Gebrauchs-und Sportrasen. Diese sind sehr beliebt, da sie sich insbesondere für Familien mit Kindern und für fast jeden Garten eignen.

aldi-inspiriert-draussen-garten-rasen-so-wird-es-richtig-gruen-schattenrasen.jpg

Schattenrasen
Einige Mischungen gedeihen auch bei wenig Licht – zum Beispiel unter dichten Laubbäumen. Sie stellen keine eigene RSM-Klasse dar, enthalten jedoch meist Deutsches Weidelgras, Rot-Schwingel und Gemeines Rispengras. Wichtig: Ausgesät und gedüngt wird hier, bevor die Bäume ausschlagen. Und beim Mähen sollte man sich zurückhalten – die Halme dürfen bis zu sechs Zentimeter lang werden.