Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

So wird Ihr Garten und Balkon fit für den Frühling!

aldi-inspiriert-draussen-garten-pflanzen-vorziehen_1200x800px.jpg

Huch, schon Frühling? Eben hat es doch noch geschneit. Und plötzlich steht die Gartensaison vor der Tür. Damit Ihre Terrasse oder Ihr Balkon im Frühling kunterbunt erblühen und Sie im Sommer Selbstgezogenes ernten können, werden jetzt die Grundlagen geschaffen. Wir zeigen Ihnen, was es in den nächsten Wochen zu tun gibt.

 

1: Setzlinge vorziehen


Bereits im März konnten Sie einige Gemüsesorten auf dem Fensterbrett vorziehen. Aber keine Bange, auch im April ist es noch nicht zu spät dafür, Setzlinge sprießen zu lassen. Für Küchenkräuter wie Estragon, Thymian, Basilikum oder Majoran ist jetzt sogar genau die richtige Zeit, um sie auf der Fensterbank in Setzkästen heranwachsen zu lassen. Auch wer seinen Balkon mit Bohnenbüschen, Kürbissen oder Zucchini für die Gemüsezucht nutzen möchte, kann die Pflanzen jetzt gut im Topf am Fenster vorziehen. Frühestens nach dem letzten Frost und spätestens Anfang Juni sollten die Pflanzen dann ihren Platz im Freien gefunden haben.

 

aldi-inspririert-draussen-garten-aussaat-anpflanzen-balkon_420x560px.jpg

 

2: Aussäen und anpflanzen


Radieschen, Salat, Kohlrabi und weiteres Gemüse aus Samen lässt sich jetzt im April im Garten und auch im Balkonkasten aussäen. Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Lavendel können Sie sehr gut vorgezogen kaufen und direkt auf der Veranda anpflanzen. Auch für Blühpflanzen beginnt im April die Saison: Platzieren Sie auf dem Nordbalkon beispielsweise vorgezogene Fuchsien, Begonien oder Fleißige Lieschen. Auf dem Südbalkon fühlen sich Geranien, Petunien oder auch Oleander wohl.

aldi-inspiriert-draussen-garten-blumenampel-balkon_420x560px.jpg

 

3: Blumenampeln anbringen


Ob Sie die Blumenampel wählen, in der Sie ganz einfach einen Topf mit einer Blühpflanze platzieren, oder einen „Hanging Basket“, also einen hängenden Korb, mit verschiedenen Blumensorten bepflanzen: Die Blumenpracht auf Augenhöhe ist als dekorativer Balkonschmuck wieder im Trend. Ab Mitte April können die hübschen Blickfänger bepflanzt und aufgehängt werden. Besonders effektvoll wirken Petunien, Hängegeranien oder Hängenelken im Korb. Auch Fächerblumen und Fuchsien sind ideal. Warten Sie aber mit der Bepflanzung ein wenig länger als bei Ihren Blumenkästen, da Blumenampeln Wind und Wetter stärker ausgesetzt und für Frühlingsstürme oder Nachtfröste anfälliger sind. Unser Tipp: Selbstgezogene Erdbeeren in „Hanging Baskets“ sind nicht nur besonders attraktiv, sondern auch richtig lecker.

4: Kübelpflanzen wieder ins Freie stellen


Frostempfindliche Kübelpflanzen wie Fuchsien, Olivenbäumchen oder Oleanderpflanzen können Sie Ende April oder Anfang Mai endlich wieder ins Freie stellen. Pflanzen, die den Winter im Treppenhaus oder im Keller verbracht haben, müssen ein wenig aufgepäppelt werden. Topfen Sie diese Pflanzen deshalb vor dem Hinausstellen in frische Blumenerde um. Die Topfgröße müssen Sie nicht verändern, falls die Gewächse nicht größer werden sollen. Ein kräftiger Rückschnitt lässt die Pflanzen zusätzlich Kraft sammeln. Suchen Sie für die Kübel einen relativ hellen, aber nicht zu warmen und windgeschützten ersten Standort. Günstig ist eine Wand, die Wärme abstrahlt. Vorsicht beim Gießen! Ist die Erde jetzt zu feucht, können Schädlinge wie Trauermückenlarven auftauchen.

 

5: Frühjahrskur mit Dünger


Im Winter gab es eine Düngerpause für die mehrjährigen Pflanzen, aber nun sollen sie wieder wachsen und blühen. Fangen Sie im April mit dem Düngen an, dann starten Ihre Pflanzen voller Kraft in den Sommer. Einjährige Blühpflanzen und Gemüse können Sie im Frühjahr einmal in der Woche mit Flüssigdünger versorgen. Verwenden Sie frische Blumenerde, dann sind Ihre Pflanzen für gut zwei Wochen mit den nötigen Nährstoffen versorgt und brauchen erst im Anschluss neue Energie.

 

6: Schnecken bekämpfen 


Die Pflanzenwelt erwacht, aber auch die Nacktschnecken machen sich schon bereit. Wenn Sie im April die erste Generation der gefräßigen Wurzel- und Blattfresser abschrecken, bleibt Ihnen meist eine größere Plage im Verlauf des Gartenjahres erspart. Eine effektive Methode ist der Einsatz von sogenanntem Schneckenkorn, jedoch reagieren auch Katzen und Hunde auf die Inhaltstoffe wie Metaldehyd oder Methiocarb. Eine sanftere Methode zur Schneckenabwehr ist der Einsatz von Kaffee oder Pflanzen, die Schnecken nicht schmecken, etwa Kapuzinerkresse oder Thymian, Salbei und Rosmarin.

 

aldi-inspiriert-draussen-garten-gartenmoebel-streichen-balkon_420x560px.jpg

 

7: Gartenmöbel vorbereiten


Im April ist der ideale Zeitpunkt gekommen, um die Gartenmöbel für Ihren ersten Einsatz vorzubereiten. Nehmen Sie sich einige Stunden Zeit, um Tisch und Stühle von Staub, Spinnweben oder Rost zu befreien. Holz lässt sich am besten mit einer Scheuerbürste und frischem Wasser reinigen. Überprüfen Sie, ob eine neue Ölung oder Imprägnierung nötig ist. Abgeblätterte Farbe sollte abgeschliffen und neu aufgetragen werden. Sie haben Kunststoffmöbel? Dann reinigen Sie diese lieber nicht mit scharfen Scheuermitteln, denn sie können zu feinen Kratzern in der Oberfläche führen, in denen sich der Schmutz noch schneller absetzt. Etwas einfache Seifenlauge tut es auch.