Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Grill reinigen

1077949013

Halten Sie Ihren Grill sauber. Denn nach dem Grillen ist immer vor dem Grillen.

 

Immer sauber bleiben

Reinigen Sie Ihren Grill und Grillrost stets gleich nach dem Grillen. Nichts ist unhygienischer und unansehnlicher als ein verkrusteter Grillrost, der erst kurz vor dem nächsten Grillen benutzbar gemacht wird. Außerdem ist solch ein verkrusteter Grillrost mit seinen festgefressenen Rückständen viel schwerer zu reinigen als einer, der soeben erst benutzt wurde.

Vor dem Grillen

Ölen oder fetten Sie Ihren sauberen Grillrost gut ein, damit möglichst nichts daran kleben bleibt. Zum Beispiel mit Sonnenblumen-, Raps- oder Olivenöl aus unserer Filiale. Praktische Helfer zur Reinigung des Grillrosts sind Grillbürsten, möglichst aus Edelstahl. Für andere Grillteile empfehlen sich Schwamm, Fettlöser und auch Spülmittel. Auch Backofenreiniger leisten gute Dienste. Probieren Sie auch einmal zusammengeknüllte Alufolie zum groben Reinigen der Grillstäbe.

Mit Hitze

Legen Sie nach dem Grillen Alufolie flächig auf Ihren Grillrost. So staut sich die Hitze und die klebrigen Reste brennen einfach weg. Dann noch die feinen Reste abreiben und den Grillrost mit einem geölten Papiertuch säubern, fertig. Bei Gasgrills gilt: Drehen Sie den Hitzeknopf nach dem Grillen einmal voll auf. Bei den so erreichten Hitzegraden brennen die gröbsten Reste einfach vom Grillrost herunter.

Mit Feuchtigkeit

Legen sie Ihren Grillrost über Nacht ins feuchte Gras. Oder nehmen Sie einige Blätter feuchtes Zeitungspapier und wickeln Sie den Grillrost über Nacht darin ein. Der Effekt: die Verkrustungen weichen auf und lassen sich anschließend leicht entfernen. Wenn Sie auf dem Balkon gegrillt haben, packen sie den feucht eingewickelten Grillrost in eine große Plastiktüte. Auch dann kann er am nächsten Tag leichter gereinigt werden.

Mit Reinigungs-Pads

Nutzen Sie spezielle Reinigungs-Pads, um Ihren Grillrost von hartnäckigen Verkrustungen und eingebrannten Rückständen zu befreien.