Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Gartenkalender im Juli

757173469

Der Hochsommer beginnt und überall blüht und gedeiht es. Für Gärtner bedeutet das vor allem eines: Gießen, gießen und nochmals gießen.

Richtig gießen:

Gießen Sie Ihren Garten zweimal in der Woche reichhaltig. Die beste Tageszeit dafür ist der frühe Morgen. Kurz nach der Nacht sind die Pflanzen noch an die kalten Temperaturen gewöhnt und das kalte Gießwasser verursacht keinen Schock. Um Wasser zu sparen, können Sie Regenwasser sammeln. Decken Sie die Regenwassertonne jedoch stets ab, sonst wird sie zur Brutstätte für Mücken.

Unkraut jäten:

Nicht nur Ihre Blumen blühen prächtig, auch das Unkraut fühlt sich in dieser Jahreszeit wohl. Damit die Ziergewächse weiterhin ausreichend Platz haben und genug Licht abbekommen, müssen Sie die unerwünschten Triebe regelmäßig jäten. Haben Sie im Frühjahr eine Unkrautfolie ausgelegt? Dann bleibt Ihnen diese lästige Tätigkeit erspart.

Tomaten regelmäßig ausgeizen:

Spätestens ab Juli sollten Tomatenpflanzen regelmäßig ausgegeizt werden. Dabei werden Seitentriebe in den Blattachseln entfernt. Das verhindert, dass die Pflanze zu viele Früchte ausbildet, die sie nicht ausreichend versorgen kann. Die ausgegeizten Triebe können Sie als Ableger für neue Tomatenpflanzen verwenden.

Aussaat und Ernte im Juli

Aussaat im Freien:

Chinakohl, Endiviensalat, Rote Bete und Salate

Aussaat im Gewächshaus:

Fenchel, Zitronenmelisse

Ernte:

Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen und Gurken