Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Brunch - Perfekte Zeit mit Freunden

aldi-inspiriert-draussen-garten-brunch-perfekte-zeit-mit-freunden.jpg

Braten oder Brötchen? Quark oder Quiche? Süß oder salzig? Doch warum sich entscheiden, wenn das auch alles wunderbar zusammengeht?

Das Zauberwort dafür heißt Brunch - diese lässige Mischung aus ,Breakfast‘ und ,Lunch‘, den englischen Begriffen für ,Frühstück‘ und ,Mittagessen‘. Wobei sich ein Brunch durchaus bis in den Nachmittag ziehen kann. Und soll. Schließlich bietet er die perfekte Möglichkeit, ungezwungen essend und plaudernd Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen -  am besten auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten.

aldi-inspiriert-draussen-garten-brunch-perfekte-zeit-mit-freunden-brunch.jpg

Vorbereitung ist alles

Damit der „große Bruder des Frühstücks“ auch für alle entspannt verläuft, sind Planung und Vorbereitung besonders wichtig. Sobald man ungefähr weiß, wie viele Gäste kommen, gilt es zu überlegen, ob vorhandene Tische und Stühle ausreichen, um gegebenenfalls noch Tapeziertische oder ähnliche umzufunktionieren und nett zu dekorieren. In jedem Fall empfiehlt es sich, die Geschirrvorräte zu überprüfen – jeder Gast wird mehrfach Teller, Tassen, Gläser und Besteck brauchen. Da kann man gar nicht genug bereitstellen.

Ist all das erledigt, geht es ans Buffet. Und da gibt es eine wichtige Regel: Bauen Sie es an einem schattigen Ort auf! Räucherlachs, Butter und Co. werden es Ihnen danken. Und servieren Sie nicht alles auf einmal, sondern legen lieber immer wieder nach.

aldi-inspiriert-draussen-garten-brunch-perfekte-zeit-mit-freunden-uebertopf.jpg
Im Übertopf direkt auf den Tisch: das Basilikumpflänzchen als essbare Deko

Darüber hinaus gilt: Erlaubt ist, was schmeckt und was Kühlschrank und Speisekammer hergeben. Natürlich lässt sich auch hier alles gut vorbereiten: Quiches oder Aufläufe können schon im Ofen garen, bevor die ersten Gäste kommen, Quarkspeisen, Desserts, Dips oder auch ein Waffelteig können prima vorbereitet werden. Ebenso wie Obstsalate, Blätterteigrollen oder selbst gemachte Limonaden. Salat macht sich immer gut – auch als Farbtupfer auf dem Tisch. Bei Blattsalaten sollte das Dressing allerdings einfach danebengestellt werden, damit der Salat nicht durchweicht.

aldi-inspiriert-draussen-garten-brunch-perfekte-zeit-mit-freunden-gedeckter-gartentisch.jpg
Wenn alles hübsch hergerichtet ist, bedienen sich die Gäste gern selbst.

Gute Idee: Gäste einbinden

Omelettes oder Rühreier wiederum kommen erst in die Pfanne, wenn die Gäste eingetroffen sind. Dann können sie selbst entscheiden, ob sie die Eierspeise mit oder ohne Käse, Gemüse oder Speck wollen. Und vielleicht hat ja sogar jemand Lust, mit frischem Kaffee rumzugehen, Orangensaft zu pressen oder selbst ein paar Pfannkuchen zu schwenken. Fragen Sie ruhig! Denn erst wenn alle ein bisschen mit anfassen, mal hierher und mal dorthin streifen, entfaltet der Brunch seinen ganzen Charme. Und spätestens dann ist es auch so weit, mit einem Glas Sekt oder Prosecco anzustoßen. Denn auch das gehört zu einem ausgiebigen Brunch dazu. Vergessen Sie also nicht, das eine oder andere Fläschchen kühl zu stellen!

Am späten Vormittag: Brunch

Der Klassiker, im Deutschen zum Spaß auch „Frittagessen“ genannt, wurde bereits im 19. Jahrhundert in Großbritannien erfunden.

Am Nachmittag: Linner & Dunch

Gleich zwei Begriffe gibt es für eine Mahlzeit in der Zeit zwischen Mittag- und Abendessen (auf Englisch: ,Lunch‘ und ,Dinner‘). Allerdings bezeichnet ,Linner‘ eher ein sehr spätes Mittagessen, während sich ein ,Dunch‘ als frühes, leichtes Abendessen versteht – oder auch als Zwischenmahlzeit, ähnlich dem englischen Five o’Clock Tea, bei dem traditionell kleine, herzhaft belegte Sandwiches gereicht werden.

Unser Tipp:

Wenn beim Brunch auf der Terrasse plötzlich doch das Wetter kippt, sollte man vorbereitet sein: mit einem Gartenpavillon oder einem ausgeräumten Zimmer. Spielen Sie das Szenario vorab zumindest einmal in Gedanken durch.